Die BürgerInteressenGemeinschaft Spellen e.V.
ist die Vereinigung Spellener Vereine, Körperschaften,
Mandatsträger und besonders interessierter Bürger.

  • Startseite
  • Rückblicke
  • 2016
  • Restaurierung Gedenktafeln

Gedenktafeln Restaurierung

Gedenktafeln zu Ehren der Toten des 1. Weltkrieges konnten mit großzügiger finanzieller Unterstützung der Volksbank Rhein-Lippe e.G. überarbeitet und im Park des Elisabethheimes in Spellen aufgestellt werden.

Im Jahr 1870 wurde in der Dorfmitte Spellen eine Eiche gepflanzt, neben der nach Beendigung des 1. Weltkrieges ein Ehrenmal zum Gedenken an die Gefallenen aus Spellen aufgestellt wurde. Im Zuge der Straßenverlegung und baulicher Veränderungen musste das Ehrenmal 1964 abgebaut werden und die Gedenktafeln wurden beim Schützenverein Mehr-Ork-Gest eingelagert.

Als Ersatz wurde 1965 ein Denkmal im „Hötzen Busch" aufgestellt, das im Jahre 1999 seinen neuen Standort im Elisabethpark fand.

Nun hat die BIG Spellen sich der alten Gedenktafeln angenommen. Die Tafeln konnten dank der finanziellen Unterstützung der Volksbank Rhein-Lippe e.G. und der Unterstützung heimischer Firmen komplett überarbeitet und am neuen Standort im Elisabethpark aufgestellt werden.

Günter Lehmkuhl und Manfred Ridderskamp vom Vorstand der BIG zeigen Gerd Hüsken (Vorstand der Volksbank Rhein-Lippe) und Walburga Wüster (Aufsichtsrätin) die alten Gedenktafeln.

Die BürgerInteressenGemeinschaft Spellen e. V. ist die Vereinigung Spellener Vereine, Körperschaften, Mandatsträger und besonders interessierter Bürger

Willkommen in Spellen