Die BürgerInteressenGemeinschaft Spellen e.V.
ist die Vereinigung Spellener Vereine, Körperschaften,
Mandatsträger und besonders interessierter Bürger.

Was ist die BIG?

Die BIG Spellen wurde zum Zwecke der Kultur- und Brauchtumspflege, der Koordination des Vereins- und Gemeinschaftslebens, der Planung bei der Gestaltung des Dorfes, sowie der Kontaktpflege zur Stadt Voerde, dem Kreis Wesel und den örtlichen Wirtschaftbetrieben gegründet.

Die ersten Schritte:

Am 26. Oktober 1967 versammelten sich zum ersten Mal die Vorsitzenden der Vereine, Verbände, die Spellener Ratsmitglieder, Vertreter der Kirchengemeinden und der Leiter der Overbergschule im Lokal Westerfeld, um über die Gestaltung des Volkstrauertages und des Martinszuges zu diskutieren.

Darüber hinaus wurden dörfliche Belange angesprochen und Verbesserungsvorschläge und Anregungen aufgenommen.

Anlässlich der 2. Versammlung am 26.6.1968 wurde die Bürger-Interessen-Gemeinschaft als Nachfolge des Arbeitskreises Spellen geboren.

Die Versammlung verzichtete zunächst auf eine eigene Satzung und einen Vorstand, wählte aber Hermann Hallen zum Schriftführer, der fortan auch die Geschäfte der BIG führte.

Unter Regie der nachstehend aufgeführten Vorsitzenden wurden die hier genannten Veranstaltungen, Maßnahmen und Entscheidungen getroffen und weitestgehend umgesetzt.


Hermann Hallen
Hermann Hallen
Winfried Weltgen
Winfried Weltgen
Johann Kampen
Johann Kampen
Hermann Ridderskamp
Hermann Ridderskamp
Günter Lehmkuhl
Günter Lehmkuhl

Hermann Hallen 1967 - 1978

Der Ahnenforscher und Hobbymaler Hermann Hallen nahm sich gemeinsam mit seinen Mitstreitern den allgemeinen örtlichen Aufgaben an. Zu seinen ersten Aufgaben zählte der Einsatz für die Verbesserung des Linienverkehrs in der Ortmitte.

1972
Startete die Bürgeraktion Erhaltet die Spellener Schweiz mit einer Unterschriftenaktion, an der sich 1300 Bürgerinnen und Bürger beteiligten.
1976
Wurden die Ideen und Planungen für das größte Fest, dass Spellen jemals erlebte, die 1200 Jahrfeier, aufgenommen.
1977
Am 1.9.1977 Beginn der Feierlichkeiten mit Festveranstaltungen im Zelt, WDR Übertragung, Gesangstars und mehreren tausend Teilnehmern.
1977
Einweihung des Spellener Dorfbrunnens.
1977
Entwurf des Spellener Wappens.
1977
Aktionen zur Verschönerung unseres Dorfes.

Winfried Weltgen 1978 - 1985

1978
Übernahm Winfried Weltgen die Leitung der BIG Spellen
1981
Unter großer Beteiligung der Spellener Vereine: Stadtwerdung Voerde
1981
Anlage von Wanderwegen im Spellener Dünengelände
1983
Erstmalige Verleihung des Spellener Wappentellers
1983
Rathauseinweihung
1983
Planung einer Freilichtbühne in der Spellener Schweiz
1983
Autor des 231seitigen Buches über die Geschichte der evangelischen Kirchengemeinde Spellen

Johann Kampen 1985 - 2000

Nach dem Tode von Winfried Weltgen übernahm Johann Kampen den Vorsitz der BIG Spellen.

1985
Fassaden- und Blumenwettbewerb aller Spellener Bürger
1985
Antrag auf Planung eines Dorf- u. Festplatzes in der Dorfmitte
1985
Beginn der alljährlichen Plattdeutschen Abende
1985
Auflage des Prospektes Man kennt sich in Spellen
1987
Großes Dorffest zu 1210 Jahre Spellen
1992
Erstellung einer Satzung für die BIG
1993
Teilnahme am Wettbewerb Unser Dorf soll schöner werden
1997
1220 Jahre Spellen mit Großveranstaltung im Zelt

Hermann Ridderskamp 2000 - 2008

Nach dem Tode von Johann Kampen wurde Hermann Ridderskamp zum Vorsitzenden der BIG Spellen gewählt.

Hermann Ridderskamp hat in seiner Amtszeit eine Vielzahl von laufenden Aufgaben (Plattdeutsche Abende, Erhaltung und Verschönerung der Dünen, Verbesserung der ärztlichen Versorgung, Ausbau von Straßen, Neugestaltung der Spellener Kirmes, Volkstrauertag, Archivarbeit u. v. m.) begleitet und unterstützt.

Erneuerung der Satzung

Darüber hinaus war er an folgenden Maßnahmen wesentlich beteiligt:

  • Erstellung des Deichkreuzes in Spellen-Ork
  • Erneuerung und Bebauung des Dorfplatzes in seiner jetzigen Form
  • Organisation und Ablauf des Tages der Regionen
  • Wiederanbringung der Glocke des ehemaligen Krankenhauses
  • Gründung eines Bauernmarktes

Günter Lehmkuhl ab 2009

  • Nach dem plötzlichen Tode von Hermann Ridderskamp übernahm Günter Lehmkuhl den Vorsitz der BIG Spellen. Mit einer neu zusammengestellten Vorstandsmannschaft wurde das umfangreiche Aufgabengebiet weiter bearbeitet und neue Tätigkeitsbereiche erschlossen.
  • Aufstellung einer Gedenktafel zur Erinnerung an die ehemaligen Vorsitzenden der BIG Spellen
  • Aufstellung und Reparatur von 30 Bänken im Rahmen einer Aktion Bänke für Spellen
  • Neue Dorfbeschilderung
  • Satzungsänderung zur Umwandlung der BIG in einen eingetragenen Verein
  • Festlegung des Kirmestermins auf das jeweilige 3. Oktoberwochenende
  • Ermittlung der bebaubaren Flächen in Spellen
  • Hausärztliche Versorgung in Spellen

Die BürgerInteressenGemeinschaft Spellen e. V. ist die Vereinigung Spellener Vereine, Körperschaften, Mandatsträger und besonders interessierter Bürger

Willkommen in Spellen