Die BürgerInteressenGemeinschaft Spellen e.V.
ist die Vereinigung Spellener Vereine, Körperschaften,
Mandatsträger und besonders interessierter Bürger.

Bänke für Spellen

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
liebe Gäste in Spellen,

im Rahmen der Aktion Bänke für Spellen hat die BürgerInteressenGemeinschaft Spellen im Jahr 2011 insgesamt 23 neue Bänke und 4 neue Tische in und um Spellen aufgestellt sowie 6 vorhandene Bänke generalüberholt.

Damit Sie die Standorte der einzelnen Bänke leichter erreichen können, geben wir Ihnen eine Kurzbeschreibung zu unserer Bänkeroute, die Sie sowohl als Spaziergang als auch als Radtour einschlagen können.

Die Numerierung 1-20 der einzelnen Bänke entspricht der Kennzeichnung auf unserem Ortsplan.

Ausgangpunkt: Ortsmitte/Dorfplatz/Dorfbrunnen

 Standorte Bänke

1

Wir nutzen den Durchgang zwischen dem ehem. Buchladen "Lesezeit" neben dem Kosmetikstudio Walke und dem Behindertenheim, um zur Mehrumer Straße Richtung Ork zu gelangen. Die erste Sitzmöglichkeit ist bereits an der alten Pumpe gegeben.

2

Wenn sie anschließend der Mehrumer Straße nach links folgen, finden Sie nach 300 m am katholischen Friedhof die nächste Bank.

Die Beisetzung der kath. Christen erfolgt seit den 1930er Jahren auf dem Friedhof an der Mehrumer Straße.

3

Sie gehen/fahren ca. 400 m weiter in südlicher Richtung bis Sie rechts in die Straße "Auf dem Prickenberg" einbiegen können. Hier befindet sich die nächste Rastmöglichkeit.

4

Nach weiteren 200 m auf dieser Straße haben Sie die Möglichkeit sich ebenfalls auszuruhen.

5

Die unmittelbar links einbiegende Straße folgen Sie bitte in westlicher Richtung, bis Sie nach 900 m den Rheindeich erreicht haben. Hier biegen Sie rechts zum Rheinufer ab. Unmittelbar am Rheinufer, mit herrlichem Blick auf den Rhein und die Niederrheinische Landschaft, finden Sie weitere 5 Bänke und einen Tisch. Die Sitzgelegenheiten laden zum längeren Verweilen ein.

Sofern Sie an der Kolkstraße links abbiegen und nach 800 m den unmittelbaren Zugang zum Rheindeich nutzen, erreichen Sie das auf der Deichkrone aufgestellte Deichkreuz. An dieser Stelle überquerte Winston Churchill im Jahre 1945 den Rhein.

Auf Initiative des Bürgerschützenvereins Mehr-Ork-Gest wurde im Jahre 1996 auf der Deichkrone ein Kreuz aufgestellt, das sowohl an die Gefahren des Rheins als auch an das Ende des 2. Weltkrieges erinnern soll.

6

Nach einer ausgiebigen Pause setzen Sie Ihren Spaziergang bzw. -fahrt auf der Straße "Auf der Gest" fort, bis Sie nach ca. 800 m die Kreuzung "Auf dem Prickenberg" erreicht haben. Hier biegen Sie links ab und erreichen nach 700 m auf der linken Seite die nächste Bank.

Sofern Sie zum Ortskern zurück wollen, -St. Peter vor Augen- gehen/fahren Sie an dieser Kreuzung gerade aus. Hier ist eine weitere Sitzgelegenheit.

7

Biegen Sie die Straße "Am Schied" nach links ein und Sie erreichen unmittelbar den Rheindeich. Auf dem Deich finden Sie gleich links die nächste Sitzbank. Hier haben Sie einen weiten Blick über das Rheinvorland und den Rhein bis nach Büderich und zur Weseler Rheinbrücke.

8

Setzen Sie Ihren Ausflug nach rechts fort (Fahrradweg Richtung Wesel), so erreichen Sie nach 400 m zunächst eine Sitzgelegenheit vor dem Gemeinschaftshaus der Fa. Trimet GmbH (vormals Voerder Aluminiumhütte Voerdal). Unmittelbar danach finden Sie zur rechten Hand weitere 2 Sitzgruppen mit Tischen.

Der Rhein-Lippe-Hafen und der Hafen Emmelsum sind wichtige Logistikstandorte für das angrenzende Gewerbe- und Industriegebiet.

9

Zwischen den Werksgeländen von Trimet und Jerich/Sappi kommen Sie über die Schleusenstraße nach 1300 m zur Weseler Straße. Hier biegen Sie rechts Richtung Dorfmitte ab und kommen durch das Gewerbegebiet von Spellen. Nach Überquerung der Bahngleise biegen Sie rechts ab. Hier finden Sie zur rechten Hand eine weitere Bank.

Eine Besichtung der Schleuse Friedrichsfeld wird empfohlen.

Die Schleuse Friedrichsfeld wurde im Jahre 1930 eröffnet. Sie stellt die Schiffverbindung zwischen dem Wesel-Datteln-Kanal und dem Rhein her.

An der Mündung des Wesel-Datteln-Kanal hat der Schifferverein Lippe-Kanal e.V. am 1. Mai 1965 einen Schiffermast aufgestellt.

10

Nach Verlassen dieser Sitzgelegenheit kehren Sie zur Straße mit den Bahngleisen zurück (Fa. Bosserhoff Bau) und gehen/fahren bis zur Böskenstraße. Hier biegen Sie rechts ab und nach weiteren 50 m links in die Hallenstraße und weiter auf den Zipperweg. Nach ca. 200 m haben Sie im Kreuzungsbereich Hufstraße/Zipperweg/Schaftskamp Gelegenheit, sich auszuruhen.

12

Verlassen Sie bitte die Bank über die Straße Schafskamp und Sie erreichen nach 100 m die Hallenstraße. Hier biegen Sie nach rechts ab und erreichen nach 500 m den Bahndamm mit der anliegenden Straße Kurze Heide. Hier ist eine weitere Bank aufgestellt worden.

13

Folgen Sie bitte der Straße Kurze Heide bis zur Einmündung in die Rheinstraße. Hier biegen Sie rechts ab, bis nach 800 m zur linken Hand die Boltraystraße einmündet. Hier biegen Sie links ein und haben nach 100 m in Höhe des Wasserrückhaltebeckens die nächste Sitzgelegenheit erreicht.

14

Kehren Sie zurück zur Rheinstraße und folgen Sie dieser Straße in westlicher Richtung. Nach Überqueren der Hahnenstraße finden Sie in Höhe der Hausnummer 221 einen Fußweg, über den Sie die Spellener Dünen erreichen. In dem Dünengelände ist ebenfalls eine neue Bank aufgestellt worden.

Für Fahrradfahrer ist dieser Weg nicht geeignet. Radfahrer nutzen daher bitte die Rheinstraße bis zur Kreuzung Schweizer Straße. Hier biegen Sie links ein, überqueren die Straße Mühlenberg und fahren bis zur Mehrstraße. Hier biegen Sie rechts ab und sehen dann schon im Mündungsbereich der Straße Hükelenbrink die nächste Sitzgelegenheit.

Bei den Spellener Dünen, die früher vom ständigen Westwind zusammengetragen wurden, handelt es sich um "Inlanddünen".

15

Durchqueren Sie das Dünengelände. Sie erreichen die Schweizer Straße in Höhe des BSV Schießstandes. Hier biegen Sie links ab und begeben sich nach weitern 30 m nach rechts über den Fußweg Richtung Zimmermannsweg. Vor Erreichen des Zimmermannweges, unmittelbar hinter dem Kinderspielplatz, gehen Sie links über einen weiteren Fußweg bis zum Malerweg. Wenn Sie den Malerweg erreicht haben, gehen Sie zwischen den Häusern Nr. 8 und 11 in das Dünengelände am Groelberg. Nach nur wenigen Metern errichen Sie eine Sitzgelegenheit.

16

Verlassen Sie das Dünengelände über einige Holzbohlen und Sie erreichen den Müssenweg. Hier biegen Sie links ab, überqueren die Straße Groelberg, lassen das Sportgelände des SV Spellen rechts liegen und haben zur linken Hand das Tennisgelände des TC Blau-Weiß Spellen. Sie erreichen die Mehrstraße. Hier biegen Sie links ab und nach 20 m rechts in die Straße Hükelenbrink. Hier finden Sie rechts die nächste Sitzgelegenheitmit einem herrlichen Ausblick in die Mommbachniederung.

Das Naturschutzgebiet Momm-Niederung gehört zum Auenbereich, der früher bei Hochwässern regelmäßig überschwemmt wurde.

17

Kehren Sie zur Mehrstraße zurück und begeben sich hier in westliche Richtung, indem Sie das Sportgelände des SV Spellen zur rechten Hand liegen lassen, vorbei an landwirtschaftlichen Betrieben finden Sie nach 1400 m die nächste Sitzgelegenheit zur rechten Hand. Der Ausblick in die Mommbachniederungen wird Sie erfreuen.

18

Um nun in den Ortskern von Spellen zurückzukommen, kehren Sie über die Mehrstraße bis zur Einmündung Lütkenstaße zurück (ca. 300 m). Hier biegen Sie links ein und gehen/fahren anschließend über den Kutumerweg (ca. 200 m) bis zur Rheinstraße (ca. 1100 m). Hier biegen Sie rechts ab bis Sie den Kreuzungsbereich Handwerkerstraße/Müssenweg erreichen. Biegen Sie in die Handwerkerstraße ein. Nach 200 m gehen/fahren Sie vor der ehem. Gärtnerei Jakobs rechts in den "Hötzen Busch". Hier sind weitere Bänke aufgestellt worden.

19

Nach Durchquerung des "Hötzen Busches" erreichen Sie die Schweizerstraße. Hier biegen Sie links ein in Richtung Ortsmitte. Bevor Sie den Ortkern (Friedrich-Wilhelm-Straße) erreichen, haben Sie noch die Möglichkeit, sich auf der Hahnenstraße (Schweizerstraße rechts abbiegen 200 m) auszuruhen.

20

Auf der Ruhebank (mit Tisch), am Dorfplatz sollten Sie sich von dem hoffentlich für Sie interessanten Rundgang erholen.

Die gesamte "Bänkeroute" misst eine Länge von 15,5 km.

Wir hoffen, dass Ihnen die neue Bänkeroute viel Freude bereitet und Sie unser Dorf besser kennen lernen.

Bildergalerie

img
img
img
img
img
img
img
img
img
img
img
img
img
img
img
img
img

Die BürgerInteressenGemeinschaft Spellen e. V. ist die Vereinigung Spellener Vereine, Körperschaften, Mandatsträger und besonders interessierter Bürger

Willkommen in Spellen